Logo StadtBetriebBornheim

Trinkwasseranalyse

Die Härte des Trinkwassers wird in 3 Härtebereiche eingeteilt, welche durch den Gehalt an gelösten Calcium- und Magnesiumverbindungen im Trinkwasser bestimmt werden.

Das Trinkwasser im Versorgungsgebiet des StadtBetrieb Bornheim liegt im Härtebereich "mittel".

Die Härte im Wasser kann zwar Spuren im Bad hinterlassen, ist andererseits durch die Härtebildner Calcium und Magnesium für unseren Körper notwendig. Deshalb ist "hartes" Wasser sogar wünschenswert. Hier ein paar Beispiele, welche Stoffe im Trinkwasser gelöst sind und welche Wirkung sie auf den menschlichen Organismus haben:


Qualität ist uns besonders wichtig

Trinkwasser ist lebenswichtig und unersetzlich und kommt einfach so aus dem Hahn. Unser Grund- und Oberflächenwasser ist heute jedoch einer starken Gefährdung durch die Umwelt ausgesetzt. Deshalb hat der Gesetzgeber strenge Vorschriften und Kontrollen zur Reinhaltung unseres Wassers erlassen.

Der StadtBetrieb fühlt sich seinen Kunden gegenüber verantwortlich, heute und zukünftig über die gesetzlichen Vorschriften hinaus die Qualität des Wassers für die Stadt Bornheim zu sichern und zu gewährleisten.

Dazu gehört unter anderem die Arbeit unseres Gewässerschutzbeauftragten sowie die ständige Kontrolle der Wasserqualität durch neutrale Untersuchungsinstitute.

Hier finden Sie die Trinkwasseranalyse für Bornheim: pdf-Datei Trinkwasseranalyse
Die Trinkwasseranalyse für die Coloniastraße in Walberberg finden Sie auf folgendem externen Link: Stadtwerke Brühl

Blei im Trinkwasser?

Falls Sie bei privat durchgeführten Analysen Ihres Trinkwassers erhöhte Bleiwerte übermittelt bekommen, finden Sie auf der Seite des Instituts für Hygiene und öffentliche Gesundheit des Universitätsklinikums Bonn alles Wissenswerte zu dem Thema: www.ihph.de