Logo StadtBetriebBornheim

Tiefbauarbeiten in Roisdorf, Ehrental, Oberdorfer Weg und Donnerstein

Der StadtBetrieb Bornheim als Betriebsführer des Wasserwerkes der Stadt Bornheim beabsichtigt, die Wasserversorgungsleitung aufgrund des Alters und Materials in offener Bauweise auf ca. 600 m in folgenden Bereichen zu erneuern:

- Erneuerung der Wasserleitung zw. Ehrental 1 bis Oberdorfer Weg 28
- Erneuerung der Kanalisation im Ehrental zw. Ehrental 21 und Oberdorfer Weg
- Erneuerung der Kanalisation im Oberdorfer Weg
- Erneuerung der Kanalisation im Donnerstein zw. Oberdorfer Weg u.
- Donnerstein 39

Aufgrund der Arbeiten im Wassernetz können Druckprobleme und Braunfärbungen auftreten.

Mit der Erneuerung der Wasserversorgungsleitung wird auch der technische Zustand der Wasserhausanschlüsse überprüft. Dazu benötigen die Mitarbeiter des StadtBetrieb Bornheim Zugang zu den Räumlichkeiten. Die Überprüfung der Wasserhausanschlüsse und eine ggf. daraus resultierende Erneuerung einschließlich der Anbindung an Ihre Inneninstallation sind für Sie selbstverständlich kostenlos.

Das Abwasserwerk des StadtBetrieb Bornheim beabsichtigt die Verbesserung der hydraulischen Leistungsfähigkeit der Mischwasserkanalisation sowie des baulichen Zustand der Bachverrohrung in den o.g. Abschnitten. Hierbei werden die vorhandenen Kanalrohre in offener Bauweise ausgebaut und überwiegend durch neue Rohre mit größeren Dimensionen ersetzt.

Das beauftragte Tiefbauunternehmen beabsichtigt, am 09.09.2019 mit den Bauarbeiten an der Wasserleitung im Kreuzungsbereich Donnerstein / Oberdorfer Weg zu beginnen. Die Kanalbauarbeiten sollen ca. Anfang 2020 beginnen. Vor den Kanalbauarbeiten wird eine Beweissicherung der Gebäude durchgeführt, zu der noch separate Informationen verteilt werden. Die Gesamtmaßnahme soll voraussichtlich Ende 2020 abgeschlossen werden. Diese Termine können sich witterungsbedingt natürlich noch verschieben.

Die Tiefbauarbeiten werden abschnittsweise durchgeführt, um die Unannehmlichkeiten für die Anwohner möglichst gering zu halten. Während der Arbeiten sind die Straßen für den Verkehr teilweise gesperrt. Die Zu- und Abfahrt von Feuerwehr und Rettungsdiensten ist gewährleistet. Die Erreichbarkeit der Anliegergrundstücke wird zeitweise eingeschränkt sein. Besonders während der Erdarbeiten vor den Gebäuden bzw. Grundstücken sind diese Grundstücke längere Zeit nicht mit Fahrzeugen anfahrbar.

Ergänzende Informationen finden Sie in der Bürgerinfo und der Übersicht der Bauabschnitte.